Warum verbreiten Menschen Hass im Netz?

twittertwitter

Die Frage treibt sicherlich jeden um, der im Netz auf hasserfüllte Kommentare gestoßen ist. Am allerwichtigsten: Es ist nur eine kleine, aber lautstarke Minderheit. Diese hat aber ihre ganz eigenen Motive….

Die slowenischen Forscher Karmen Erjavec und Melita Poler Kovačič unterteilen die Hasskommentatoren in vier Kategorien:

  • Die Spieler, die vor allem Spaß am Stören und der empörten Redaktion anderer haben. Ihre Motivation wird in der Suche nach sozialer Macht und Vergnügen am Schmerz vermutet.
  • Die Soldaten, die für ihre Hasskommentare bezahlt oder beauftragt werden. Ihre Motivation ist vor allem finanzieller Natur.
  • Die Gläubigen, die sich in einer Art Krieg wähnen und die andere Seite auch im Internet bekämpfen wollen. Sie rechtfertigen ihre Aggression als Verteidigung der eigenen Gruppe. Dort setzt Propaganda durch gezieltes Angst machen und mit Verschwörungstheorien an .
  • Die Wachhunde, die auf soziale Missstände aufmerksam machen wollen.

Was tun?

Interessant ist natürlich die Frage was man tun kann. Ignorieren hilft nur bedingt. Sich mit diesen Personen in eine Diskussion einzulassen, stärkt deren Position und Sichtweise nur. Am besten:

Klare Kante zeigen und den Hass zurückweisen – Kurz und knapp und nicht auf Pöpeleien reagieren. Die Verbreiter melden, viele Plattformen bieten eigene Meldefunktionen an. Und schließlich bei schweren Kommentaren: Verstöße wegen Volksverhetzung ahndet die Polizei.

Dies alles ist mühselig und nicht immer von Erfolg gekrönt. Aber bessere Möglichkeiten haben wir leider nicht.

Weiterlesen: https://www.noz.de/deutschland-welt/digitale-welt/artikel/1647695/hass-im-internet-was-gegen-die-lautstarke-minderheit-hilft